Ist ein Forum noch "Up to Date"?

  • Hallo Leute,


    AlCapone und ich habe uns heute einmal die Frage gestellt, ob ein normales Forum wie dieses hier überhaupt noch "Up to Date" ist?

    Foren sind im Hinblick auf vergangene Jahre schon ein kleines Relikt geworden.


    Wir würden daher gern einmal in Erfahrung bringen, wie nutzt ihr Foren überhaupt? Wie Aktiv seit ihr in Foren? Oder gibt es (bessere) Alternativen?


    Als Alternative kam uns z.B. Facebook in den Sinn. Mit Facebook Gruppen und Seiten kann eine Community ebenfalls kommunizieren und es können Ideen ausgetauscht werden. Zu Dem hat so gut wie jeder einen Facebook Account, was die Nutzerbasis schon deutlich anhebt. Es entfällt dadurch ein zusätzlicher Registrierungsaufwand und die "Hürde" an Diskussionen teilzunehmen wird geringer.


    Jetzt seit ihr gefragt, findet ihr ein altmodisches Forum besser, oder habt ihr eine Alternative die ihr bevorzugen würdet?

  • Moin,


    zum Punkt 1:

    Foren gibt es einfach überall, die meisten sind von den Themen her ziemlich gleich.

    Nichts gegen das Forum hier, aber ich bin der Meinung es steht noch ganz am Anfang, ich denke das seht ihr genauso, wir haben ja schon so einige Foren groß ziehen wollen, was sehr sehr schwer war, da es schon andere Sachen gibt wie z.B in deiner Aufzählung.


    Punkt 2:

    Für mich gibt es kein Internet ohne Foren, ich bin selber auch in einigen unterwegs, wenn auch nur als Gast ohne Registrierung, kommt aber daher das ich mich nur darin schlau lese und keinen Beitrag dazu verfassen muss, entweder weil es schon dort steht oder ich selber keine Ahnung habe und mich daraus schlau lese.

    In meinem Fall sind es meist Foren die sich um das Auto drehen, da ich meine Fehlerbeschreibung bei Google eingebe und die Suche mir sehr viele Foren anzeigt.

    Zu dem Punkt, ob es Alternativen gibt, kann ich nichts vorschlagen zu diesem Zeitpunkt.


    Punkt 3:

    In den Punkten "Facebook hat jeder" und "Registrierung ist eine Hürde" hast du vollkommen Recht.


    Punkt 4:

    Habe ich mich schon zu geäußert, ansich mag ich Foren sehr gerne, da geschriebenes nicht verschwindet und meistens jeder öffentlich darauf zugreifen kann.


    MfG

  • Hey,


    ich schreibe dazu auch mal noch ein bisschen was :)


    Ich selbst nutze Foren, seit ich im Internet bin. Das spricht jetzt nicht zwingend für die Aktualität von Foren, aber dafür, dass es ein Medium ist, welches schon lange besteht und seine daseinsberechtigung hat. Ich nutze Foren in verschiedensten Bereichen noch heute aktiv (Für meine Heimautomatisierung, Hardware/Software, Robotertechnologien, Hosting etc.). Ich möchte diese ungerne missen.


    Facebook finde ich für kurze Themen, wie beispielsweise bei mir die Aquaristik super gut. Für langfristige Themen, reichen die Community Funktionen von Facebook für mich nicht aus. Hier gehen Thema zu schnell unter und diese Gruppen sind zu schnelllebig, als dass man wirklich Informationen festhalten kann, so dass auch andere davon profitieren.


    Beispielsweise das Thema von Mave zwecks der Ruckel-Probleme, wäre mir auf Facebook zu viel hin und her gewesen und wenige hätten davon profitieren können. Von daher, schätze ich Foren wirklich sehr und glaube auch weiter an diese. Dieses sollte aber nicht davon abhalten, andere Kanäle ebenfalls abzudecken um dort entsprechend die mögichen Themen anzureißen und/oder auf das Forum zu verweisen und den Mehr-Wert zu zeigen.


    Ich moderiere bei Facebook einige Seiten und sehr große Communities, da merkt man dann doch, wie schnell alles an seine Grenze kommt, gerade im Bereich der Moderation und Benutzerverwaltung.

    „Wer glaubt, er könne mich töten, der soll es ruhig versuchen.
    Man weiß, wo ich zu finden bin. Und wenn jemand Frieden will, bin ich jederzeit bereit, zuzuhören.“

    Al Capone

  • Beispielsweise das Thema von Mave zwecks der Ruckel-Probleme, wäre mir auf Facebook zu viel hin und her gewesen und wenige hätten davon profitieren können.

    Das ist zum einen das Große Problem aber auch der Vorteil bei Facebook. Schnelle, kleine Themen können dort schnell behandelt werden, aber sobald es in die tiefe geht, kann es schnell unübersichtlich werden.


    Ich denke, die Kombination aus Social Media Kanälen und dem Forum wäre optimal aber nicht einfach zu realisieren. Vielleicht erlebt dann das Urgestein Forum noch ein Revival :D

  • Für langfristige Themen, reichen die Community Funktionen von Facebook für mich nicht aus.

    Darauf ist Facebook (und Social Media im Generellen) ja auch nicht ausgelegt. Das sieht man schon daran, dass die meisten (Facebook, Instagram und reddit) standardmäßig keine Chronologie in ihren Feeds haben und man Beiträge die man gelesen hat nie wieder findet, wenn man sie sich nicht irgendwie gespeichert hat (Seitenfunktionen oder auch einfach nur dem Permalink in die Favs geschmissen hat).


    Es bräuchte eine Bridge zwischen dem „altbackenen“ Forum und Social Media, das ist dann allerdings mit programmatischem Aufwand verbunden, gibt ja dahingehend noch nichts, was man sich einfach wie ein wBB oder WP installieren kann. Das wäre imho gerade für Gaming-Communities ideal, die zu wenig “Fach“ sind um ein Forum wirklich lebendig zu halten aber dann doch verbose und “Community“ um das ganze auf Facebook oder reddit auszulagern.

  • Bin auch der Meinung das ein Forum definitiv die bessere Plattform für längere Diskussionen bietet. Würde man jetzt zum Beispiel die Diskussion die wir gerade führen via Facebook, Twitter und Co. führen, dann wäre man extremst schnell raus, da einfach zu viel "Störfeuer" von anderen Themen, Kommentaren, Werbung oder Katzenvideos dazwischenfunkt.


    Allerdings glaub ich auch, dass die heutige Generation sich sehr schwer tut mal länger mit einem Thema zu befassen als 5 Sekunden beim drüberscrollen weil man inzwischen einfach schon gewohnt ist, dass man schnell liest, andere die Diskussion führen lässt, sich davon im Maximalfall lediglich berieseln lässt und dann weiterscrollt...


    Frage wäre wie man am besten diese beiden Plattformen sinnvoll zusammenführen kann. Ein einfaches posten der aktuell diskutierten Themen des Forums auf Social Media halte ich nur bedingt für zielführend, wobei ich gestehen muss das ich auf die schnelle auch keine bessere Idee habe wie man es machen könnte..

  • Soooo, dann bringe ich mich hier auch mal leingsam mit ein.

    AlCapone und ich habe uns heute einmal die Frage gestellt, ob ein normales Forum wie dieses hier überhaupt noch "Up to Date" ist?

    Foren sind im Hinblick auf vergangene Jahre schon ein kleines Relikt geworden.


    Wir würden daher gern einmal in Erfahrung bringen, wie nutzt ihr Foren überhaupt? Wie Aktiv seit ihr in Foren? Oder gibt es (bessere) Alternativen?

    Unabhängig zur speziellen Frage, ob ein Forum wie dieses hier noch „Up to Date“ sei, sind und bleiben Foren grundsätzlich auch noch heute ein wichtiger Kommunikationsknotenpunkt, der auch nicht wirklich veraltet, sie verschwinden ja auch nicht. Im Gegensatz zu eigenen Webseiten, die ja ebenfalls nie ausstarben und derzeit wieder stark im Kommen sind, obwohl alle dachten, die Zeit sei ja ach so vorbei, sind Foren jedoch noch nicht revolutionär neu erfunden worden, dies ist alles. Es gibt mal hier, mal dort schon interessante Ansätze, doch keines, was sich durchsetzt oder gut im großen Stile umgesetzt werden könne. Zur spezialisierten Frage ist zu sagen, es ist ein wenig schwierig. Das Forum an und für sich ist für eine Community essenziell und ein wichtiger Grundpfeiler. So, wie dieses Forum aufgebaut und wenig spezialisiert, eher schwierig – würde ich persönlich jetzt sagen.


    Foren nutze ich Tag ein, Tag aus, eigentlich seit Anbeginn meiner Zeit im ominösen Internetz. Und ich begegne und nutze sie ständig und zu allem möglichen. Zu Communitys, wie Gameling, zu Spielen, um Informationen zu erhalten, Feedback und Vorschläge zu verbreiten, mit anderen Spielern spiel-spezifisch zu diskutieren und gemeinsam an Problemen zu arbeiten, aber auch zu technischen Angelegenheiten und vielem mehr. Denn Foren sind das einzige Werkzeug für Hilfen, Diskussionen, die auch längerfristig von Nutzen sind, der Communitybindung und vielem mehr und weiterhin sehr wichtige Kommunikationsmittel für allerlei Foren und Themen. Hier gibt es keine vergleichbaren alternativen. Soziale Netzwerke oder kleine Gruppen erfüllen eventuell einen Punkt optimal oder zufriedenstellend, scheitern aber bei restlichen Angelegenheiten. Bessere alternativen kann ich somit verneinen. Dennoch wären innovative Neuerungen sicherlich alsbald mal nötig.

    Als Alternative kam uns z.B. Facebook in den Sinn. Mit Facebook Gruppen und Seiten kann eine Community ebenfalls kommunizieren und es können Ideen ausgetauscht werden. Zu Dem hat so gut wie jeder einen Facebook Account, was die Nutzerbasis schon deutlich anhebt. Es entfällt dadurch ein zusätzlicher Registrierungsaufwand und die "Hürde" an Diskussionen teilzunehmen wird geringer.

    Der Hamster beginnt eher zu humpeln an dieser Stelle. Facebook ist das soziale Netzwerk, wo es wohl am ehesten bzw. besten umgesetzt werden könnte, aber noch lange nicht zufriedenstellend. Zudem hat Facebook schon länger Nutzerschwund in der Klasse der unter 39-Jährigen und ich sehe immer weniger Freunde oder Spieler, die Facebook noch nutzen oder hätten, mich eingeschlossen – ich bleibe fern von Facebook. ^^

    Aber abgesehen davon ist es fraglich, ob bei Facebook es längerfristig aktiv bleibt, schaue ich mir so Spielseiten, Firmen und mehr auf Facebook mal an, was Aktionen angeht. Ebenso soll ja Facebook einem meist nur zeigen, was einem gefällt. Ob es bei Gruppen auch der Fall ist, kann ich jetzt nicht sagen, aber kann mir vorstellen, dass daher auch vieles mit untergehen wird. Und für mich persönlich ist die Hürde einer Registrierung in sozialen Netzwerken deutlich höher als Foren. Natürlich gibt es aber Foren, die viel Registrierungsaufwand betreiben. Das müsste grundsätzlich sehr minimal und schnell gehalten werden, wenig umständlich.

    Die beiden Punkte bekräftigen eigentlich genau eben gesagtes. Foren sind weiterhin allgegenwärtig und in Massen anzufinden. Es gibt heutzutage nur halt schon so viele, dass sich viele sehr ähneln und gleiche Themen abhandeln. Ein Grund, dass sich Communitys schwerer aufbauen, sie verteilen sich einfach auch vielen tausend ein und denselben Foren. Das sympathischste oder schnellste entscheidet den Nutzer für sich. Und hier ist die Kunst der Forenbetreiber gefragt.

    Wo ich aber teilweise zustimmen kann ist, dass dieses Forum „am Anfang stehe“. Jetzt nicht zeitlich gesehen oder der Dauer, bis es Erfolg zeigen wird. Viel mehr in der Hinsicht, dass dieses Forum sich sehr breitgefächert und oberflächig präsentiert. Eigentlich müssten wir alle uns mal zusammensetzen und schauen, was wir wollen. Eine Gamingcommunity aufbauen, klar, aber was ist uns dabei wichtig? Gaming News, Spieletagebücher, irgendwelche einzigartige oder besondere Elemente, die dieses Forum hervorheben können? Spezielle Funktionen? Klar, das ist eine schwere Aufgabe, aber damit erreiche man bestimmt einen Fortschritt.

    Aber ich möchte keineswegs dieses Forum schlecht reden oder sonstiges. Es ist ein schöner und hübscher Ort. :)

    Ich denke, die Kombination aus Social Media Kanälen und dem Forum wäre optimal aber nicht einfach zu realisieren. Vielleicht erlebt dann das Urgestein Forum noch ein Revival :D

    So wird es in vielen Fällen gehandhabt und da sind wir eher aktuell inaktiv ^^

    Aber da sind tatsächlich schon Versuche dahingehend gebastelt worden, die sich genau dem widmeten. Allerdings muss man sagen, handelt es sich eher um eine Webseite, die Informationen vermittelt, soziale Netzwerke direkt einbindet und für einzelne Seiten der Webseite wie ein spezialisiertes Forum anbietet. Quasi all die Kategorien, auf einzelne Seiten gesplittet und dennoch alles eins mit sozialen Netzwerken hinzu. Leider weiß ich aber nicht mehr, wo ich das schon gesehen hatte. Aber selbst wenn, wäre es ein enormer Aufwand und die Software müsste wohl vollständig selbst programmiert werden, da die herkömmlichen Forensoftwareanbieter dafür nicht infrage kämen.


    Ich glaube, ich habe fertig. :saint:

  • Vielen Dank erst einmal für deinen tollen Beitrag Romerus :)

    Eigentlich müssten wir alle uns mal zusammensetzen und schauen, was wir wollen. Eine Gamingcommunity aufbauen, klar, aber was ist uns dabei wichtig? Gaming News, Spieletagebücher, irgendwelche einzigartige oder besondere Elemente, die dieses Forum hervorheben können? Spezielle Funktionen? Klar, das ist eine schwere Aufgabe, aber damit erreiche man bestimmt einen Fortschritt.

    Dafür sind wir jederzeit offen und froh über jeden Beitrag dazu, dass wir uns verbessern können. Die Türen stehen immer offen für neue Ideen und Wünsche, auch wenn es um Spezialisierungen oder Veränderungen geht.


    Zusammengesetzt hatten wir uns vereinzelt schon, auch im persönlichen, nur brachte das Brainstorming selten wirklich etwas heraus, da es so "erzwungen" wirkte.

    „Wer glaubt, er könne mich töten, der soll es ruhig versuchen.
    Man weiß, wo ich zu finden bin. Und wenn jemand Frieden will, bin ich jederzeit bereit, zuzuhören.“

    Al Capone

  • Dafür sind wir jederzeit offen und froh über jeden Beitrag dazu, dass wir uns verbessern können. Die Türen stehen immer offen für neue Ideen und Wünsche, auch wenn es um Spezialisierungen oder Veränderungen geht.


    Zusammengesetzt hatten wir uns vereinzelt schon, auch im persönlichen, nur brachte das Brainstorming selten wirklich etwas heraus, da es so "erzwungen" wirkte.

    Huhu Tobi,


    na dann mal schauen, ob ich, also wir, eventuell doch mal ein wenig frischen Wind hier einbringen können. Ich wüsste zwar bisher noch immer nicht, was genau oder wie, aber da wird sich vielleicht, bestimmt, dennoch was ergeben. Wir werden sehen, hm? :)


    Nachtrag: Aber ich finde, es könnte schon mal helfen, würden wir die sozialen Kanäle wieder reaktivieren und einfach auf Diskussionen, Themen uns sonstiges aufmerksam machen. Ich würde auch aushelfen, wenn gewünscht. ^^


    Mit freundlichen Grüßen

    Romerus

  • Nachtrag: Aber ich finde, es könnte schon mal helfen, würden wir die sozialen Kanäle wieder reaktivieren und einfach auf Diskussionen, Themen uns sonstiges aufmerksam machen. Ich würde auch aushelfen, wenn gewünscht. ^^

    In dem Bereich Unterstützung zu bekommen, wäre schon was feines :)

    Mir fehlt für die ganzen Kanäle meistens leider die Zeit um dort Sinnvoll und auch langfristig Aktivität zu zeigen :(


    Da können wir uns aber auch gerne mal drüber unterhalten dann :)