GeForce Now offiziell erschienen

  • Moin Leute,


    mir kam gestern der Gedanke, doch mal wieder in GeForce Now rein zu schauen. Mich begrüßte ein Updaten und dann sah ich, dass der Dienst endlich aus dem Beta Stadium raus und nun offiziell verfügbar ist.

    Neben einem kostenlosen Account bietet GeForce Now auch ein Abo-Modell ab 5,49€/Monat an. Vorteile hier sind z.B. bevorzugter Zugriff, RTX und eine erweiterte Session dauer.


    Mir reicht da aber aktuell der kostenlose Account. Auch hat Nvidia anscheinend ihre Rechenzentren verbessert. So war mir zumindest, dass ich früher Probleme hatte, da die Server grundsätzlich nur in den USA standen, jetzt aber bietet Nvidia neben diesen Rechenzentren auch 6 in Europa, was spürbar in der Latenz ist.


    Mein erster kurzer Test wurde mit World of Warcraft durchgeführt was wunderbar funktionierte, einzige Problem, es wurde die Funktion entfernt, mit AddOns zu spielen. Für mich daher aktuell leider unbrauchbar.

    Zweiter Test mit Albion Online, was auch super funktionierte, einziges Problem das hier nur die Steam Version unterstützt wird und meine damalige Version nicht in eine Steam Version umzuwandeln ist. Hier müsste ich also neu anfangen.


    Sehr gut gefällt mir aber, dass Steam, battle.net und der Epic Launcher direkt zu verwenden sind, sprich, alle dortigen Spiele können verwendet werden :)


    Ich werde die Tage noch ein paar mehr Spiele testen und mal schauen wie sich das ganze z.B. in Shootern verhält.

    Da plane ich dann auch etwas mehr Zeit ein, als nur einen kurzen Blick vom Laptop auf dem Sofa :D


    Ich habe da auch gleich wieder etwas Lust auf ggf. TTT o.Ä. bekommen, vielleicht bekommen wir kommende Woche mal einen Abend was zusammen? :)

  • Einmal zum Verständnis: Der Dienst ist quasi das PC Äquivalent zu Playstation now, nur für den PC, richtig

    Es ist wie Shadow, was wir ja schonmal getestet hatten und er auch bei der LAN hatte :)

    „Wer glaubt, er könne mich töten, der soll es ruhig versuchen.
    Man weiß, wo ich zu finden bin. Und wenn jemand Frieden will, bin ich jederzeit bereit, zuzuhören.“

    Al Capone

  • Genau, es ist ähnlich wie Shadow, nur etwas vereinfachter. Man hat keine Virtuelle Umgebung sondern bekommt von Nvidia vorgegeben, welche Spiele verfügbar sind.


    Es muss also das Spiel im eigenen Besitz sein oder man braucht ein entsprechendes Abo bzw. einen Account.