Habt ihr ne Sportart die euch richtig angefixt hat?

Shoutbox

Shoutbox

  • Ahoi ihr lieben!


    ich bin zur Zeit auf der Suche nach einer Sportart, die einen so richtig anfixt. Ich seh das zur Zeit bei Meiner Frau. Die hat vor 2 Jahren mit Poledance angefangen und ist total begeistert davon. Ist inzwischen im Showteam von ihrem Studio und nimmt nächstes Jahr voraussichtlich an der westdeutschen Meisterschaft teil.


    So eine Begeisterung hätte ich auch mal gerne wieder, aber ich hab echt keine Ahnung was mir Spaß macht. Hab vor n paar Jahren für ein paar Monate mal Bogenschießen gemacht, was ich richtig geil fand. Allerdings waren die Leute da teilweise n bisschen naja... nach dem was der eine erzählt hat, fiel einem im Nachgang das Wort "Reichsbürger" ein und auf sowas hab ich kein Bock...


    Habt ihr ne Sportart wo ihr so richtig Blut geleckt habt und wo ihr richtig drin aufgeht? :?:

  • Sport .. immer dieses Thema :D


    Ich habe aber früher auch mal Bogenschießen gemacht, aus Zeitgründen konnte ich aber an den Training-Terminen nicht mehr teilnehmen.

    Zu einer anderen Sportart kam ich bisher nicht, da ich was das Thema angeht, auch echt Faul bin :D

  • Zu einer anderen Sportart kam ich bisher nicht, da ich was das Thema angeht, auch echt Faul bin :D

    Wenigstens bist du ehrlich und schiebst das ganze nicht auf Kontinentaldrift oder so :D


    Ich geh nächsten Dienstag mal mit zum Karate zum Probetraining. Vielleicht macht mir das ja Spaß, mal schauen...:/

  • Ich geh nächsten Dienstag mal mit zum Karate zum Probetraining. Vielleicht macht mir das ja Spaß, mal schauen... :/

    Oha, da wirst du ja gefährlich ... :D


    Ich bin bei der Feuerwehr aktiv, das reicht mir ... nein, sonst noch Volleyball ganz gerne :)

    „Wer glaubt, er könne mich töten, der soll es ruhig versuchen.
    Man weiß, wo ich zu finden bin. Und wenn jemand Frieden will, bin ich jederzeit bereit, zuzuhören.“

    Al Capone

  • Soooo ich hatte gestern ein Probetraining beim Karate und wollte dann in dem Zusammenhang gerne mit euch teilen, wie ich es erlebt habe.


    Ich hätte bei weitem nicht gedacht, dass es so dermaßen anstrengend sein kann. Ich hatte erst die Klischeehafte Vorstellung man steht in ner Reihe und "fuchtelt" mit den Armen rum. Wird schon nicht so schlimm sein... Von wegen... Verschiedene Übungen wurden gemacht. Die Körperspannung und -Haltung spielten dabei eine extrem große Rolle. Zudem ist das ganze eine ganz andere Art von Anstrengung, als beispielsweise Joggen. Bei letzterem hat man ja über einen konstanten Zeitraum eine gewisse Belastung. Beim Karate ist es so, dass man über ein paar Minuten während den Übungen ne extrem starke Belastung hat. Ist also ne ganz andere Art der Anstrengung.


    Dem zu Folge musste ich am Ende des Trainings eine wichtige Sache feststellen: ne Stunde davor was zu essen war definitiv keine gute Idee... Die Belastung beim Training war dermaßen hoch, dass nicht viel gefehlt hätte und ich hätte mir das Essen nochmal durchn Kopf gehen lassen.


    Alles in allem ist das durchaus ne Sache die mir Spaß machen könnte. Da es aber a) nicht grad billig ist und b) wegen einer anstehenden Weiterbildung mit den Terminen eng werden könnte, weiß ich nicht, ob ich dem in der aktuellen Situation weiter nachgehen werde...


    Hat von euch schon mal jemand Kampfsport ausprobiert?

  • Welch Ironie... Ich war am Wochenende mit n paar Leuten aus der Firma bei nem Fußballturnier mit einigen Kunden am pöhlen und es hat erschreckend viel Spaß gemacht... Wir schauen jetzt mal ob wir genug Larrys zusammen bekommen, damit wir firmenintern öfters zocken gehen ^^ Hätte nie gedacht das mich Fußball mal anfixen könnte...