Werden Greenscreens bei YouTube bald durch die KI ersetzt?

  • Eine Vielzahl von Streamern und Let's Playern nutzt Greenscreens um sich besser darstellen zu können und den Hintergrund auszublenden. Doch das ist womöglich bald überflüssig, denn Google arbeitet bei YouTube aktuell an einer KI, welche den Hintergrund automatisch erkennt und ausblenden kann.


    Dieser KI-Algorithmus ist bereits "fertig" entwickelt und wird in die Stories-Funktion von YouTube implementiert. Ein paar Beta-Tester können diese Funktion dort bereits testen.


    Mehr Informationen dazu gibt es hier: http://winfuture.de/news,102157.html


    Was haltet Ihr davon und würdet Ihr auf einen Greenscreen dann verzichten können?

    „Wer glaubt, er könne mich töten, der soll es ruhig versuchen.
    Man weiß, wo ich zu finden bin. Und wenn jemand Frieden will, bin ich jederzeit bereit, zuzuhören.“

    Al Capone

  • Auf jeden Fall interessant... auch wenns für mich insoweit ärgerlich ist, dass ich meinen Greenscreen erst seit kurzem besitze...


    Frage ist allerdings wie gut das ganze funktionieren wird letzten Endes... Auch entscheidend dabei sind denke ich mal sowohl die Qualität der Webcam mit der man aufnimmt, als auch die Übertragungsgeschwindigkeit... Wenn man jetzt aufgrund von Verbindungsproblem mit Framedrops zu kämpfen hat, denke ich mal, dass es durchaus suboptimale Auswirkungen haben dürfte auf das "erkennen" der jeweiligen Person...


    Darüber hinaus stelle ich mir noch die Frage, ob das Mikro, wenns denn vorm Gesicht hängt, mit erkannt wird...


    Ich bleib mal vorsichtig optimistisch, aber hier gilt für mich: Glaubs erst wenn ich es sehe ;)

  • Ich bleib mal vorsichtig optimistisch, aber hier gilt für mich: Glaubs erst wenn ich es sehe

    Das ist nie verkehrt, aber effektiv ist es hier ja nur eine gute Web-API. Neu ist das Konzept nicht, Apple kann das bereits etwas länger und recht gut, Skype auch wenn ich mich recht entsinne.


    Ich vermute, die analysieren aufgrund der Bewegungen, was statischer Hintergrund und was Mensch ist. Das Headset sollte somit, wie im Greenscreen auch erhalten bleiben, sonst fehlt dir ja was im Gesicht ;)

    Auch entscheidend dabei sind denke ich mal sowohl die Qualität der Webcam mit der man aufnimmt, als auch die Übertragungsgeschwindigkeit...

    Die Webcamqualität ganz klar, aber das ist jetzt ja auch der Fall. Die Geschwindigkeit vermute ich weniger, da es ja von YouTube direkt kompiliert wird nicht in deiner Software. Somit wird hier höchstens das Streaming in der Verzögerung leicht wachsen.

    „Wer glaubt, er könne mich töten, der soll es ruhig versuchen.
    Man weiß, wo ich zu finden bin. Und wenn jemand Frieden will, bin ich jederzeit bereit, zuzuhören.“

    Al Capone