How-To: Nicht formatierbaren/beschreibbaren USB Stick retten

  • Hi zusammen,


    immer wieder gibt es Probleme mit USB Sticks, wenn diese falsch formatiert wurden, der Prozess zwischendrin abgebrochen wurde oder ähnliches. Häufig zeigen diese dann eine falsche Dateigröße an. Dann gibt es noch andere Probleme, dass sich der USB Stick nicht formatieren lässt. Auch kommt es vereinzelt dazu, dass sich einfach keine Dateien mehr auf den Stick schreiben lassen.


    In der Regel kann über die Datenträgerverwaltung von Windows hier noch einiges gerettet werden, wenn aber das auch nicht mehr hilft, so gibt es einen Ausweg über "diskpart" von Windows.


    So könnt Ihr mit dispart einen USB Stick ggf. noch retten:

    • Windows-Taste + R drücken
    • diskpart eingeben -> [Enter] drücken
    • UAC bestätigen (Sofern diese erscheint!)
    • list disk eingeben -> [Enter] drücken
    • select disk X (X steht für die Nummer die unter dem ### steht) eingeben -> [Enter] drücken (Der richtige Datenträger lässt sich gut anhand der Größe identifizieren!)
    • attributes disk clear readonly eingeben -> [Enter] drücken
    • clean eingeben -> [Enter] drücken
    • create partition primary eingeben -> [Enter] drücken
    • format fs=ntfs eingeben -> [Enter] drücken
    • exit eingeben -> [Enter] drücken

    Anbei eine Grafik, wie das dann in etwa aussieht:



    Der Prozess des Formatierens kann dann etwas dauern!


    Nun sollte der USB Stick wieder korrekt im Arbeitsplatz / der Computerverwaltung auftauchen. Ist dieses nicht der Fall, so wird der Stick vermutlich Defekt sein.

    „Wer glaubt, er könne mich töten, der soll es ruhig versuchen.
    Man weiß, wo ich zu finden bin. Und wenn jemand Frieden will, bin ich jederzeit bereit, zuzuhören.“

    Al Capone