Komplettumzug mit den Kolonisten möglich/sinnvoll?

  • Ahoi!


    Ich habe eine Frage: Meine Berge sind schon so größtenteils ausgeschlachtet und somit bekomme ich, abgesehen von Händlern, nicht mehr wirklich Stahl und Bauteile zusammen. Ich habe mit dem Gedanken gespielt, das Gebiet zu wechseln um quasi einen Neustart mit meiner Truppe in nem neuen Gebiet zu machen, ohne direkt n komplett neues Spiel anfangen zu müssen.


    Fragen wären jetzt (wie dem Titel zu entnehmen ist): Ist das in der Form überhaupt möglich und macht das ganze überhaupt Sinn?


    Ferner bräuchte ich von den erfahreneren Spielern mal Input bzgl. folgender Problematiken:

    - Wie viel Tiere muss ich zähmen (Stichwort "Packesel") um einen Großteil meiner verbauten Materialen mitzubekommen? Ich plane alles abzureißen um die Rohstoffe mitzunehmen.

    - Wieviel Proviant muss ich für 10 Kolonisten mitnehmen und wieviel muss ich für die Tiere in der Hinterhand halten?

    - Macht es Sinn einen längeren Trip zu wagen oder reicht es aus sich einfach ins nächstliegende Gebiet zu verziehen?


    Wäre super, wenn ihr da Tipps für mich hättet. :)


    Besten Dank vorab!

    Eure Kopfgeburt

  • Eine sehr gute Frage, worauf ich auch gern eine gute Antwort hätte.


    Ich stehe vor einem ähnlichen Problem, dass alles abgeerntet und gefarmt ist und keine weiteren Rohstoffe vorhanden sind. Klar gibt es über Workshop Inhalte teils Mienen etc. aber auch das hilft nur begrenzt.


    Ein Umzug kam mir daher auch des öfteren in den Sinn, die wichtigste Frage ist hier aber wirklich, wie soll man all das mitkriegen. Die Muffalos würden sich vermutlich noch am ehesten hierfür eignen. Die Frage ist nach der Dauer des abreißen, wie weit man damit kommt, ehe die Kolonisten durchdrehen. Das ist meine größte Befürchtung.

    „Wer glaubt, er könne mich töten, der soll es ruhig versuchen.
    Man weiß, wo ich zu finden bin. Und wenn jemand Frieden will, bin ich jederzeit bereit, zuzuhören.“

    Al Capone

  • Aber macht das die einzelnen Kolonien nicht zu angreifbar? Ich mein: Je nachdem welche Fraktion mich angreift krieg ich mit meinen 10 (bzw. aufgrund einer zertrümmerten Wirbelsäule und 2 Pazifisten) mit meinen 7 Kolonisten trotzdem einiges an Lack ab, wenn n Angriff kommt... Wenn ich dann da nur zu dritt stehe kann ich die doch gleich umbringen :(

  • Was da wirklich gut hilft, sind die Geschützplattformen, damit habe ich sehr gute Erfahrung wenn man dann gut Sandsäcke davor verteilt, das bremst die Angreifer gut aus und ermöglicht gezielte Schüsse von den Geschützen ;)

    „Wer glaubt, er könne mich töten, der soll es ruhig versuchen.
    Man weiß, wo ich zu finden bin. Und wenn jemand Frieden will, bin ich jederzeit bereit, zuzuhören.“

    Al Capone

  • Also ich denke auch dass eine zweite Kolonie samt verteidigung und erste Kolonie plus verteidigung mehr her machen als ne Komplett neue wo du ja quasi auch wieder bei Null anfängst. Ich meine wenn dir in anderen spielen die ressourcen ausgehen oder zu knapp werden expandierst du ja auch und ziehst nicht um ^^ Vielleicht geh ich da aber auch einfach mit ner anderen Logik ran XD

  • Ich versteh deinen Punkt schon, aber in der neuen Siedlung müsste ich doch so oder so von 0 anfangen, heißt abgesehen von meiner Manpower habe ich keine Verteidigung. Und da sind doch 10, bzw. effektiv 7, Leute besser aufgestellt als nur 3... oder skaliert die Anzahl/Stärke der Gegner mit der Anzahl der Einwohner einer Kolonie?

  • Glaube ja oder zumindest mit der Zeit die die Kolonie exestiert bzw ob sie schon entdeckt wurde. Und ich meine du musst ja wieder von vorne anfangen Häuser etc zu bauen so kannst du die ein kolonie ja zb auf maximalen Nahrungsoutput rimmen und die andere nur aufs bergwerken und so die benötigten materialien immer hin und her schicken die zweite Kolonie muss ja nicht ansatzweise so weit ausgebaut sein wie die erst sondern sich ja lediglich verteidigen können und ressourcen liefern ^^

  • Ok gut, dass die nicht so ausgebaut sein muss stimmt schon, das macht Sinn... Ein weiteres Problem, was ich in der "Aufsplittung" sehe, ist das ich nicht überall alles abgedeckt kriege mit dem richtigen Skill. Ich meine mich aus dem Stehgreif entsinnen zu können, dass meine beiden Top Bergbauer auch meine beiden Top Konstrukteure sind... Außerdem müsste ich dann ja fast permanent mindestens 1 bereitstellen, der zwischen den Kolonien pendelt oder? Oder reicht das, wenn ich den nur alle paar Tage zum Nahrung bringen rüberschicke? Frage ist auch wegen der Lagerung: Steigt die Zahl der Angreifer mit meinem Ausbaustand? Heißt wenn ich n größeres Lager habe, kommen dann mehr Angreifer?